Wir bauen ein Haus

Wir bauen ein Haus

Im Chemieunterricht der Klassenstufe 9 wurde im Rahmen eines 4-Stündigen handlungsorientierten Projektes die „Chemie des Bauens“ untersucht. Die Schüler lernten, aus Löschkalk, Sand und Wasser im richtigen Mischungsverhältnis Kalkmörtel herzustellen: Die SchülerInnen brachten Steine verschiedener Formen mit und bauten in kleinen Arbeitsgruppen eine Mauer, ein Haus, einen Brunnen oder ähnliches. Als Verbundmaterial diente der von ihnen selbst hergestellte Kalkmörtel. Eine Firma aus Brandenburg/ Fohrde stellte hierfür den Löschkalk und einige praktische Hinweise für fachgerechtes Mauern kostenlos zur Verfügung. Nach einer Woche härtete der Kalkmörtel aus und wurde von den SchülerInnen erfolgreich auf Festigkeit geprüft. Den Abschluss bildete dann die Erarbeitung der Theorie des Abbindeprozesses, die Erkundung der Chemie „dahinter“. In einer abschließenden Arbeit stellten die SchülerInnen Ihre Kenntnisse unter Beweis. Sowohl das Handlungsprodukt als auch die theoretischen Kenntnisse konnten bewertet werden. 

S.Stachel