Schülerball

Seit über 20 Jahren wirft man sich am Bismarck-Gymnasium kurz vor Beginn der Winterferien „in Schale“. Die Abiturstufe, als auch ehemalige Bismarckianer feiern Schülerball. Mittlerweile eine schöne Tradition: die Jungen im Anzug, die Mädels in hübschen Coctailkleidern, auch die Lehrer haben sich chic gemacht. Eine geeignete Location für eine angenehme Ballatmosphäre zu finden gestaltet sich im Genthiner Raum immer gar nicht so einfach. Das Organisationsteam um Johanna Liebe hat sich in diesem Jahr für das Bürgerhaus in Jerichow entschieden und traf damit eine gute Wahl. Stilvoll wurde der Saal ausgestaltet, Frau Michel, Mutter einer 12.Klässlerin nähte Gardinen und Tischläufer. Platten mit „Fingerfood“ sorgten dafür den „kleinen Hunger“ zu stillen. Durch die „Nacht der Sterne“ ,so das Motto der diesjährigen Ballnacht, führten  in charmanter Art und Weise Ulrike Gläsmann aus der 12/3 und Paul Tautenhahn aus der 11/3. Mehrere Teams, bestehend aus Schülern, Ehemaligen  und Lehrern durften sich bei Stuhltanz, Pantomime u.a. Spielen beweisen, was für viel Stimmung sorgte. Ausgelassen wurde getanzt, geplaudert und am Ende das Ballkönigspaar gewählt. Dieser Titel ging in diesem Jahr an zwei tanzfreudige Lehrer, was mit einem Schmunzeln aber auch viel Beifall aufgenommen wurde.

K.Mosig