Mittelalterprojekt

Es regt sich was, bewegt sich was

Kleine, aber gezielte Schritte unternimmt das Bismarck – Gymnasium , um den nächsten großen Auftritt seiner Schüler, und wie immer auch tanzender und singender Lehrer, im Juni 2012 vorzubereiten. Wer in die Zeit des Mittelalter s eintauchen will, hat sich viel vorgenommen. 1000 Jahre Geschichte, Kunst, Musik lassen sich nur schwer in ein enges Korsett pressen. Die Phantasie arbeitet deshalb auf Hochtouren: Bei einem ersten Treffen kamen zahlreiche Ideen auf den Tisch und erste Bilder formten sich. DerAufführungsort , nämlich das Kloster Jerichow , ist besichtigt. Und die Macherinnen versuchten sich ein ganzes Wochenende im historischen Tanz , Frau Mosig knüpfte zahlreiche wertvolle Kontakte und Frau Held und Frau Wienmeister quälten sich mit Schrittkombinationen und Muskelkater. Wer uns gedanklich, praktisch oder moralisch unterstützen will, findet bei uns offene Ohren. 
K. Mosig
 

Tanzworkshop

Das Mittelalter-Projekt entwickelt sich. 25 Schüler und 15 Lehrer trafen sich am Samstag, den 28. 1. 12 in unserer restaurierten Aula 3, um in einem wahren Tanzmarathon von 10 bis 15 Uhr die Grundlagen des historischen Tanzes zu lernen. Eigens dafür waren die beiden Tanzexperten Steffi und Sascha Glimmann aus Wiesbaden angereist. Im wunderschönen Ambiente der Aula machten sie uns vertraut mit der Reference und den Tanzaufstellungen jener Zeit. 5 sogenannte Playford-Tänze, in Kreis- bzw. Longway-Formation lernten wir an diesem Tag. Schüler und Lehrer „kämpften“ sich gemeinsam durch die einzelnen Figuren und alle hatten viel Spaß dabei, auch wenn es erst einmal einige Orientierungsschwierigkeiten gab. Der gemeinsame Mittagsimbiss gab uns noch einmal neue Kraft und bis 15 Uhr hatten wir doch wirklich unser „Tanzziel“ erreicht, auch dank unserer fantastischen Tanzlehrer Sascha und Steffi. In den nächsten Wochen heißt es wiederholen und festigen, damit wir im Juni dann alle in historischer Gewandung, die Jerichower Klosterkirche tänzerisch erobern können. 
K.Mosig

Hier klicken, um die Galerie zu öffnen

 

Projekttage

  • Essen wie im Mittelalter- Gerichte selbst herstellen und natürlich auch kosten
  • Drucken mit beweglichen Lettern- Aus " Der Sprüchebeutel" werden mit Kartoffelbuchstaben mittelalterliche Sprüche auf neue Art lesbar
  • Krankheiten im Mittelalter- 1347 kam die Pest über den Seeweg von Asien nach Europa.Über Medikamente und Heilmethoden in dieser Zeit kann man viel erfahren.
  • Historischer Tanz- Gruppentänze in Kreisform oder Gasse mit einfachen Schritten basierend auf alte Liedmelodien
  • Buttern- Herstellen eines Grundnahrungsmittels mit dem Butterfass
  • Filzen- Kostümbildner für das Musical werden durch das Herstellen von Filzgürteln
  • Mittelalterliche Literatur- Texte, Lieder,Gedichte- LESEN, ZUHÖREN,STAUNEN
  • Voltigieren und mittelalterliche Spiele-Hier wirft man nicht nur mit Hufeisen und Lanzen, man lernt auch wie zukünftige Ritter zu reiten.
  • Jahrmarktsexperimente- So führten Schausteller auf Märkten ihre Kunststücke vor.
  • Cade, eine Ortschaft im Mittelalter- Besuche in der Heimatstube, in der Kirche, in der Schmiede und in der Kader Chronik schnuppern; so bekommt ihr eine Vorstellung, wie Kade im Mittelalter aussah.
  • Bogenschießen mit den Böglingen- Lernt den Bogen als mittelalterliche Waffe kennen.
  • Aus der Arbeit eines Bauforschers- Mit Balken könnt ihr historische Handwerkspraktiken ausprobieren und damit Gebäude nach bautechnischen und geschichtlichen Kriterien kennenlernen.

Hier klicken, um die Galerie zu öffnen