Startseite

Herzlich Willkommen

Liebe Eltern des Bismarck-Gymnasiums Genthin,

vielen Dank für Ihr Lob und die konstruktiv-positive Zusammenarbeit in den letzten Wochen. Ohne Ihre Hilfe wäre es nicht gelungen, den Schulbetrieb in Ihrem Zuhause aufrecht zu erhalten. Ihr Zuspruch ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich, denn er zeigt, dass wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern bereits vieles richtig gemacht haben und die noch bestehenden Baustellen gemeinsam bewältigen können.

Ich wünsche uns allen eine glückliche Hand bei der Gestaltung unseres Bismarck-Gymnasiums Genthin.

Im Namen der Lehrkräfte

Dr. Volker Schütte

 

Ab Dienstag, den 2.6.2020 beginnt für alle Klassenstufen wieder der Präsenzunterricht in der Schule. Allerdings mussten aufgrund der derzeitigen Lage die Klassen in 2. Gruppen geteilt werden, um eine regelmäßige Beschulung gewährleisten zu können. Die Gruppeneinteilung ist den Schülerinnen und Schülern bekannt. Die Organisation des Unterrichts erfolgt nach folgendem Muster:

1. Gruppe: Mo, Mi, Fr (Woche 1); Die, Do (Woche 2)

2. Gruppe: Die, Do (Woche 1); Mo, Mi, Fr (Woche 2)

 

7.05.2020:

Ab Montag, den 11.05.2020 wird, zusätzlich zu den bereits anwesenden Klassenstufen, pro Tag je eine Klassenstufe in der Schule unterrichtet. Diese Regelung gilt zunächst bis zu den Pfingstferien. Für die jeweils anwesenden Klassen ist die Organisation über die VPmobil-App verbindlich.

Montag: alle 5. Klassen; Dienstag: alle 6. Klassen; Mittwoch: alle 7. Klassen; Donnerstag: alle 8. Klassen; Freitag: alle 9. Klassen

Alle Schülerinnen und Schüler müssen vor dem Unterrichtsbeginn die Selbstauskunft zur persönlichen Corona-Situation ausgefüllt mitbringen. Falls dies noch nicht erhalten wurde, ist es bei moodle zu finden.

4.05.2020:

Ab Mittwoch, den 06.05.2020 beginnen, zusätzlich zu den 12. und 11. Klassen auch die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs mit dem Präsenzunterricht in der Schule. Verbindlich für diese Klassen sind die Informationen über die Vertretungsplan-App VP-mobil.

 

30.04.2020:

Ab Montag, den 04.05.2020 finden die schriftlichen Abiturprüfungen für den 12. Jahrgang statt. Weiterhin werden die 11. Klassen in der Schule unterrichtet. Für alle Klassen, für die Prüfungen bzw. Unterricht stattfindet, ist die Organisation über den Vertretungsplan sowie die VP-mobil-App verbindlich.

22.4.2020:

Das Bismarck-Gymnasium bedankt sich bei der Adler-Apotheke in Parey für das zur Verfügung gestellte hygienische Material.

Damit wurde ein wichtiger Beitrag geleistet, um die Ansteckungsgefahr beim nunmehr beginnenden Schulbetrieb weiter zu reduzieren.

 

17.4.2020:

WICHTIG für den 12. Jahrgang:

Ab Donnerstag, den 23.04.2020 beginnt der prüfungsvorbereitende Unterricht an unserer Schule. Dies betrifft ausschließlich den 12. Jahrgang. Die Planung dieses Unterrichts wird am Montag veröffentlicht.

 

2.4.2020:

Liebe Schülerinnen und Schüler, 
die vergangenen Wochen waren geprägt von sich überschlagenden Nachrichten rund um die Corona-Krise. Für uns alle stellt diese Situation eine große Herausforderung dar. In diesen Tagen gibt es viele Unsicherheiten und Sorgen, die ich sehr ernst nehme. Es werden derzeit Regelungen entwickelt, die möglichst vielen persönlichen Situationen gerecht werden sollen, auch wenn dies nicht immer einfach ist.

Die Landesregierung und ich als Minister für Bildung arbeiten daran, alle im Zusammenhang mit der Pandemie entstehenden Risiken zu minimieren. Auch, wenn mit bewusst ist, dass die Maßnahmen immer nur unter Einbeziehung und Beachtung aktueller Wissens- und Informationsstände getroffen werden können.

Täglich erreicht mich eine Vielzahl von Anfragen, die vor allem auf die Bedingungen der Abitur- und Abschlussprüfungen abzielen. Dies möchte ich nun zum Anlass nehmen, um mich mit diesem Schreiben persönlich an Euch zu wenden.

Wichtig ist, dass bei allen Einschränkungen, die derzeit bestehen, alle Schülerinnen und Schüler einen fairen Zugang zu den Abschlüssen erhalten. So habe ich zu Beginn dieser Woche konkrete Sonderregelungen in Kraft gesetzt, die die Absicherung alle Prüfungsabläufe während der Zeit von Schulschließungen betreffen. Selbstverständlich werden bei allen an den Schulen in Sachsen-Anhalt durchzuführenden Prüfungen besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Dazu waren und sind wir in einem intensiven Austausch mit den Gesundheitsbehörden, die allen getroffenen Maßnahmen zugestimmt haben. Denn der Infektionsschutz behält natürlich die oberste Priorität.

Die Durchführung von Prüfungen ist ein gemeinsames Ziel aller Bundesländer. Wir wollen sicherstellen, dass die in diesem Jahr erworbenen Abschlüsse die gleichen Zukunftschancen eröffnen, wie Abschlüsse anderer Jahre. Dafür haben sich die Kultusministerinnen und Kultusminister der Bundesländer ausgesprochen.

Aufgrund der Verlängerung der Schulschließung über den 14. April hinaus werden die Abiturtermine und die Termine für die Prüfungen zum Real - und Hauptschulabschluss, aber auch zum qualifizierten Hauptschulabschluss verschoben. Die genauen Termine wurden den Schulen übersandt und sind auf den Seiten des Bildungsministeriums unter http://www.mb.sachsen-anhalt.de veröffentlicht.

Für die Abiturprüfungen werden jeweils zwei Klausurterminreihen eingerichtet. Sie erhalten die Möglichkeit, neben der regulären Terminreihe im Mai, auch die zweite Terminreihe im Juni zu nutzen. Die von den Schulen empfohlene Anwahl des ersten Termins greift die bisher bekannten Zeitketten auf und sichert Ihnen gewohnte zeitliche Abläufe. Mit der Option soll gewährleistet sein, dass persönliche Umstände und die derzeitige Krisensituation bei der Wahl eines Prüfungstermins berücksichtigt werden können.

Gleichzeitig sollen aber auch Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten, möglichst im vorgesehenen Zeitplan ihre Prüfungen zu absolvieren. An den Sekundär- und Gemeinschaftsschulen werden nach den örtlichen Gegebenheiten und dem jeweiligen Bedarf natürlich auch Nachschreibetermine vorgehalten. Die Schulen stellt dies zwar vor besondere organisatorische Herausforderungen, die ich im Hinblick auf gesicherte Abschlüsse aber für vertretbar halte.

Sie alle befinden sich mitten in einer wichtigen und lernintensiven Phase und werden schließlich am Ende dieses Schuljahres Ihre Abschlusszeugnisse in den Händen halten. Mit großem Respekt nehme ich wahr, wie engagiert Lehrkräfte und Schüler in diesen Tagen auf vielfältige Art und Weise zusammenarbeiten, wie Verantwortung unter besonderen Bedingungen übernommen und aufeinander geachtet wird.

Ich versichere Ihnen, dass das Bildungsministerium, das Landesschulamt und die Schulen gemeinsam alles tun, um Ihnen faire Bedingungen zu schaffen, die Prüfungen erfolgreich zu absolvieren. Niemand soll durch die jetzige Situation benachteiligt werden.

Ihnen und Ihren Mitschülerinnen und Mitschülern wünsche ich alles Gute und viel Erfolg für das Bevorstehende. Nutzen Sie weiterhin konsequent alle Möglichkeiten, sich gut auf die Prüfungen vorzubereiten. Und bleiben Sie vor allem gesund!

Mit freundlichen Grüßen

M. Tullner

 

01.04.2020:

Hinter dem folgenden Link findet man den neuen Fahrplan für die Abiturprüfungen sowie den dazu veröffentlichten ergänzenden Durchführungserlass:

http://www.presse.sachsen-anhalt.de/index.php?cmd=get&id=909591&identifier=60e99598c01b1d8d8eba852c51f67181

 

31.03.2020: 

Die noch ausstehenden Klausuren unter Prüfungsbedingungen (Do., 2.4. Deutsch; Fr., 3.4. Mathematik) beginnen jeweils um 9:00 Uhr. Bitte seid um 08:45 Uhr anwesend. In welchem Raum ihr jeweils schreibt, könnt ihr moodle entnehmen. 

Nachschreibetermine:

15.4.2020: Deutsch

16.4.2020: Biologie, Chemie, Ethik, Geschichte, Physik

17.4.2020: Mathematik

 

27.03.2020:

Bezüglich der angesetzten Klausuren unter Prüfungsbedingungen informiert das Landesschulamt:

Ich habe Verständnis für Ihre Sorge bezüglich der Durchführung von Klausuren unter den gegebenen Bedingungen und möchte Ihnen die Entscheidung begründen.

Die Möglichkeit Klausuren zu schreiben, ist unter Einhaltung strengster Regeln zum Infektionsschutz möglich. Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat in Abstimmung mit den medizinischen Fachleuten diese Möglichkeit in § 1 Absatz 4 der Zweiten Eindämmungsverordnung vom 24. März 2020 ausdrücklich eingeräumt.

Folgende Auflagen wird es für die Durchführung der Klausuren in den Schulen geben:

-         Es muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

-         Es muss einzeln angereist und einzeln der Raum betreten werden.

-          Alle Personen müssen in Anwesenheitslisten erfasst werden, die 4 Wochen aufbewahrt und dem örtlichen Gesundheitsamt auf Verlangen ausgehändigt werden muss.

-          Personen mit erkennbaren Symptomen einer COVID-19 Erkrankung oder jeglichen anderen Erkältungssymptomen dürfen nicht teilnehmen.

-          Alle Personen müssen befragt werden, ob sie innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland zurückgekehrt sind oder in Kontakt zu Rückkehrern standen. Wer eine dieser Fragen bejaht, darf nicht teilnehmen.

Ziel ist und bleibt, dass alle Schülerinnen und Schüler dieses Jahrgangs in Sachsen-Anhalt eine vergleichbare Chance auf ein Abitur auch unter den Auswirkungen des Corona-Virus haben. Wer aus den oben genannten Gründen von der Teilnahme ausgeschlossen wird, erhält eine alternative Prüfungsmöglichkeit.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind und halten auch Sie es zur unbedingten Einhaltung der oben genannten Regeln an.

Mit freundlichen Grüßen

G. Degner

Stellvertretender Direktor Landesschulamt

 

26.03.2020:

ACHTUNG! Wichtig für Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs

Ausgehend von der Bestimmung des Ministeriums für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt hinsichtlich der Abiturprüfungen werden am Bismarck-Gymnasium Genthin in der nächsten Woche in den Fächern Deutsch und Mathematik die Klausuren unter Prüfungsbedingungen geschrieben. Die genauen Modalitäten, wie z.B. Beginn der Klausur werden noch bekannt gegeben. Bei der Durchführung der Klausuren wird versucht nach den gegebenen Möglichkeiten den Infektionsschutz zu gewährleisten.

Deutsch: Donnerstag, 02.04.2020

Mathematik: Freitag, 03.04.2020

Es dürfen ausschließlich Schülerinnen und Schüler an den Klausuren teilnehmen, die in der zurückliegenden Zeit weder im Ausland waren noch Kontakt zu am Corona-Virus erkrankten Personen hatten bzw. haben. Dies muss vor dem Schreiben der Klausuren schriftlich erklärt werden.

 

Wenn ihr dem Link folgt, findet ihr weitere Angebote bspw. aus den Bereichen Geschichte, Geografie und Biologie um die Zeit ohne Unterricht sinnvoll zu füllen:

https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/terra-x-statt-schule-102.html

 

25.03.2020:

Sachsen-Anhalt wird nicht am bisherigen Zeitplan für die Abiturprüfungen festhalten. In Anbetracht der Verlängerung der Schulschließungen wird die Abiturphase nicht wie geplant am 27.04.2020 stattfinden. Die genaue Terminplanung wird in den kommenden Tagen kommuniziert. 

 

24.03.2020:

Die Schulschließung wird bis zum 19.04.2020 verlängert.

 

21.03.2020:

Im Folgenden finden Sie einen Auszug aus den Informationen des Landesschulsportkoordinators zu "Jugend trainiert für Olympia und Paralympics":

"Mit Wirkung vom 16.03.2020 werden alle Termine im Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia und Paralympics bis zum Ende des Schuljahres 2019/20 abgesagt. Damit entfallen alle Kreis-, Regional- und Landesfinals. Dadurch wird Sachsen-Anhalt auch am bisher geplanten Bundesfinale Herbst (15.9.-19.9.20) in Berlin, Stand jetzt, nicht teilnehmen können. Über das weitere Vorgehen informieren wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt."

 

20.03.2020:

Liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen (zukünftige 5. Klassen des Bismarck-Gymnasiums),

der für den 2. April geplante Begegnungsnachmittag am Gymnasium muss aufgrund der aktuellen Situation leider gestrichen werden.

Für alle, denen besonders der Sportunterricht fehlt: Wenn ihr dem Link folgt, habt ihr die Möglichkeit, eine Sportstunde mit den Basketball-Trainern von Alba Berlin zuhause zu absolvieren: https://www.youtube.com/albaberlin

 

19.03.2020:

Neben der von der Schule aus organisierten Arbeit für zuhause und den vielen Angeboten, die sich dieser Tage auf diversen Kanälen entdecken lassen, finden Sie unter folgendem Link zahlreiche Hinweise auf weitere gute Online-Angebote für die Betreuung der Kinder daheim.

https://www.jumpradio.de/thema/corona/corona-virus-kinder-schulfrei-beschaeftigung-100.html

 

18.03.2020: 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ich möchte mich für das umsichtige, ruhige und dezentrale Agieren in den letzen Tagen bedanken. Allen ist bewusst, dass die gewohnten Abläufe bei einer Schulschließung nicht aufrecht erhalten werden können. Trotzdem arbeiten weiterhin alle Beteiligten als Team am Projekt "Lernen". Als besonders hilfreich erweisen sich dabei die vorhandenen digitalen Strukturen über die moodle-Plattform, auch wenn die Infrastruktur dem erhöhten Datenverkehr nicht immer standhält, und die geübten Routinen des Wochenplans. Vorhandene Lücken werden, insbesondere in den Klassenstufen 5 und 6, in den nächsten Tagen mit Lernbriefen postalisch geschlossen. Die Klassenstufe 12 sollte die anwesenheitsfreien Tage nutzen, um sich auf der Basis der vorhandenen Materialien intensiv auf die anstehenden Abiturprüfungen vorzubereiten.

In der Hoffnung, dass wir am 14. April 2020 den Betrieb wieder aufnehmen können, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Dr. Volker Schütte

 

16.03.2020

Ab Mittwoch, den 18.03.2020 dürfen ausschließlich Kinder in der Schule betreut werden, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und deren Eltern Berufe haben, die in der jetzigen Krise besonders wichtig sind. Das sind medizinische Berufe, pflegerische Berufe, Berufe der pharmazeutischen Versorgung und Berufe, die für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Daseinsvorsorge nötig sind. (Eine entsprechende Liste der unentbehrlichen "Schlüsselpersonen" finden Sie im entsprechenden Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration.)

Dass eine Betreuung notwendig sei, müsse durch eine Bestätigung des Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten, bei Selbständigen durch schriftliche Eigenauskunft nachgewiesen werden.

Materialien für die Schülerinnen und Schüler für die Arbeit zuhause werden von den Lehrerinnen und Lehrern erstellt und über die bestehenden Kanäle und Plattformen zur Verfügung gestellt.

Der Zukunftstag ("Girls/Boys-Day") ist gestrichen und alle in diesem Zusammenhang geplanten Aktivitäten finden nicht statt. 

Die bevorstehenden Prüfungen für den Abiturjahrgang 2020 sollen zunächst wie geplant stattfinden.

Alle Kolleginnen und Kollegen des Bismarck-Gymnasiums erhalten weitere Informationen auf der moodle-Seite im Lehrerzimmer unter "Aktuelles".